Vibraspot finden

Sie finden mit Hilfe diesem Versuch den Vibraspot


Ausführung 1: Die einfachste Methode

Sie benötigen:

  • Ihren Tennisschläger

  • einen zweiten Tennisschläger oder einen Tennisball

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Halten Sie den Tennisschläger in einem gewohnten Vorhandgriff.

  2. Schlagen Sie mit einem zweiten Tennisschläger leicht gegen das Saitenbett. Alternative: Lassen Sie aus ca. 30 Zentimeter höhe einen Tennisball auf das Saitenbett fallen.

  3. Wiederholen Sie den Vorgang an verschiedenen Stellen auf dem Saitenbett.

  4. Sie werden je weiter nach unten und zu den Seiten hin Sie den Ball auftreffen lassen mehr Vibrationen spüren. Diese sind jedoch nicht so stark, wie sie es bei einem Ballaufprall sind.

Ausführung 2: Vibrationen sichtbar machen

Sie benötigen:

  • Ihren Tennisschläger

  • Klebeband

  • eine Spielkarte

  • Einen zweiten Tennisschläger oder einen Tennisball

So gehen Sie vor:

  1. Kleben Sie zuerst die Spielkarte an den Griff, wie in folgender Abbildung

  2. Schlagen Sie nun mit dem zweiten Tennisschläger leicht gegen das Saitenbett. Alternativ: Werfen Sie den Tennisball gegen das Saitenbett.

  3. Wiederholen Sie den Vorgang an verschiedenen Stellen auf dem Saitenbett.

  4. Durch den Schlag wird der Tennisrahmen in Schwingungen verstetzt. Die Karte wird auch in die selbe Vibrationen versetzt. Da die Spielkarte einiges leichter ist, beginnt sie stark zu vibrieren, das wir an dem Summen der Karte erkennen können. Auch hier gilt: Je weiter Sie nach unten Schlagen, desto stärker werden die Vibrationen.



1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Shockspot finden

Sie finden mit Hilfe diesem Versuch den Shockspot Ihres Tennisschlägers. Was Sie benötigen: Ihren Tennisschläger Einen Tennisball Stoppuhr Stift Am besten einen Assistenten Gehen Sie wie folgt vor: Ha

  • Instagram
  • Facebook

© 2019 Dr. Racket

Newsletter

Verpasse keine Informationen mehr, die Dich weiterbringen.